Siegfried. Bilder

Première 23. Juni 2021, Rosenhof Park

Credits by Sarp Tuncer, Biel/Bienne

Die Mythen um den Helden Siegfried werden seit dem frühen Mittelalter durch Lieder, Dichtungen und auf Gemälden überliefert, später in Opern, Theaterfassungen und in einem bedeutenden Filmwerk (1924, von Fritz Lang) bearbeitet. Mit «Siegfried. Der Nibelungen erster Teil» behandelt der Autor Michael Assies (Deutscher Theaterverlag) das Epos jugendgerecht. Aufgrund dieser Vorlage entsteht unsere Inszenierung im Rosenhof Park.

Helden faszinieren und tauchen auch heute in unterschiedlicher Form zunehmend besonders in Filmen auf, die ein Millionenpublikum in die Kinos ziehen. In den meisten Werken wird eine dichotome Fabelwelt ausgebreitet, in der das Gute gegen das Böse kämpft und am Ende das Gute siegt. Das Nibelungenlied geht weit darüber hinaus. Der Zusammenhang zwischen Macht und Betrug und den sich daraus entwickelnden katastrophalen Folgen, bis zum Untergang des Helden und damit eines ganzen Königreichs, konnte auch in unserer Inszenierung SIEGFRIED. aufgegriffen werden.